Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Eishockey

Die VEU reist mit breiter Brust zum vierten Spiel

VEU-Angreifer Smail Samardzic (l.) und HCP-Torhüter Thomas Tragust blicken auf Duell Nummer fünf. Oliver Lerch

VEU-Angreifer Smail Samardzic (l.) und HCP-Torhüter Thomas Tragust blicken auf Duell Nummer fünf. Oliver Lerch

Die in der Viertelfinalserie mit 2:1 führenden Feldkircher wollen heute in der Fremde Pustertal erneut bezwingen.

Nach drei Spielen in der Best-of-seven-Viertelfinalserie der Alps Hockey League liegt die VEU Feldkirch auf Halbfinalkurs. Der 0:2-Heim­pleite zum Auftakt ließen die Lampert-Cracks zwei Siege (4:3 n.V., 4:2) folgen. Sie haben somit im Moment mit 2:1 die Nase vorn. Und mit einem weiteren Auswärtserfolg im heutigen Aufeinandertreffen gegen den HC Pustertal könnten sich die Montfortstädter drei „Matchpucks“ sichern.

Vor diesem wichtigen Duell wurde im Lager der VEU sicher nochmals das letzte Drittel des Samstagspiels genau unter die Lupe genommen. Denn mit einer 3:0-Führung sahen die Feldkircher bis vier Minuten vor Schluss wie der sichere Sieger aus, ehe die Pustertaler Wölfe innerhalb von nur zweieinhalb Minuten gleich drei Mal zurückbissen. Nichtsdestotrotz können Martin Mairitsch – er fixierte vor drei Tagen den Overtime-Sieg – und seine Teamkollegen heute (20 Uhr) mit breiter Brust in Bruneck antreten. „Ein Overtime-Game-winning-Goal ist natürlich immer was Besonderes, und der Sieg war ganz wichtig. Trotzdem beginnt in einer Play-off-Serie mit dem Ende des letzten Spiels die Vorbereitung auf das nächste. Wir erwarten noch stärkere Pustertaler und müssen erneut von Anfang an bereit sein. Alles, was momentan zählt, ist die nächste Partie und den nächsten Sieg zu holen“, lässt der 31-Jährige VEU-Spieler vor dem Auftritt im Rienzstadion wissen.  Günther Böhler

Heute:

HC Pustertal – FBI VEU Feldkirch 
Rienzstadion, 20 Uhr

Stand in der Best-of-Seven-Serie: 1:2

Olimpija Ljubljana – HDD Jesenice 
Hala Tivoli, 18 Uhr

Stand in der Best-of-Seven-Serie: 0:3

Salzburg Juniors – Rittner Buam 

Volksgartenarena, 19.15 Uhr

Stand in der Best-of-Seven-Serie: 1:2

WSV Sterzing – Asiago Hockey 

Weihenstephan-Arena, 20 Uhr

Stand in der Best-of-Seven-Serie: 0:3

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.