Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Sevilla demütigtManchester United

Nach dem 0:0 siegen die Spanier in Old Trafford 2:1 und stehen im Viertelfinale der Champions League.

Man schrieb die Minute 74 in Old Trafford zu Manchester. Der Franzose Ben Yedder, zwei Minuten zuvor eingewechselt, besorgte mit seinem zweiten Ballkontakt das 1:0 für den FC Sevilla. Vier Minuten später war der Stürmer erneut zur Stelle, diesmal traf er per Kopf – aus, vorbei für die Mannschaft von Jose Mourinho, die sich im Hinspiel zu einem erbarmungswürdigen 0:0 gemauert hatte.

Die Rechnung des Startrainers ging also nicht auf, zu keinem Zeitpunkt. Manchester United hatte lediglich eine Chance, die Weichen für den Viertelfinal-Einzug zu stellen, die vergab Lingard (52.). Der Anschlusstreffer durch Lukaku kam zu spät (84.). Das bemerkte auch Millionenmann Paul Pogba, der erst ab Minute 60 mitwirken durfte.

Für Sevilla, den Seriensieger der Europa League, bedeutet der Triumph den erstmaligen Einzug ins Viertelfinale der Champions League.

Die AS Roma steht zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder im Viertelfinale der Königsklasse. Nach dem 1:2 in der Ukraine reichte den Italienern gegen Schachtar Donezk ein verdientes 1:0 im Stadio Olimpico zum Aufstieg. Das goldene Tor erzielte Dzeko in Minute 53. nach einem Konter.

Der FC Chelsea läuft heute mit einem 1:1 aus dem Hinspiel in Barcelona ein. Wie knackt man die Katalanen? „Sie haben eine fantastische Eigenschaft mit dem Ball. Aber sie können ohne Ball eine Schwäche haben und wir müssen versuchen, das auszunutzen“, sagt Chelsea-Trainer Conte.

In London konnte Messi in der 75. Minute eine Niederlage Barcelonas verhindern. Der Argentinier nutzte einen der wenigen Fehler der „Blues“ zum Ausgleich, Conte sprach daher von einem „fast perfekten Spiel“. Das wird es auch heute brauchen, wenn sein Team im Camp Nou das Viertelfinale erreichen möchte. Barcelona-Trainer Valverde stellt sich jedenfalls auf ein englisches Defensiv-Bollwerk ein: „Chelsea verteidigt sehr dicht. Wir sind hoffnungsvoll, aber es ist noch alles offen.“

Im zweiten Spiel des Abends werden die Bayern bei Besiktas Istanbul das 5:0 aus dem Hinspiel über die Bühne bringen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.