Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Bregenz holt Routinier von der Konkurrenz

Vlatko Mitkov gehörte in den vergangenen Jahren zu den besten Linkshändern der HLA. GEPA

Vlatko Mitkov gehörte in den vergangenen Jahren zu den besten Linkshändern der HLA.

 GEPA

Der 36-jährige Linkshänder Vlatko Mitkov wechselt von Krems nach Bregenz und unterschreibt einen Vertrag über zwei Jahre.

Von Sebastian Rauch

Bregenz Handball gab die Verpflichtung des mazedonischen Nationalspielers Vlatko Mitkov bekannt. Der 36-Jährige unterschreibt beim Rekordmeister einen Vertrag für die kommenden zwei Jahre. Die Länge des Arbeitsverhältnisses war ein Mitgrund, warum sich der Rückraumspieler für einen Wechsel von Krems nach Bregenz entschieden hat.

„Es war eigentlich sein Wunsch, in Krems zu bleiben, und auch unser Wunsch, dass er bleibt. Doch aufgrund seines Alters wollten wir ihm keinen Zweijahres-Vertrag mehr geben. Wir haben ihm ein Jahr angeboten, das hat er aber nicht angenommen“, sagt Josef Nussbaum, Obmann des UHK Krems.

Der Niederösterreicher bedauert den Abgang seines Routiniers und spricht in höchsten Tönen vom nunmehrigen Österreicher, der vor fünf Wochen die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten hat. „Ein absoluter Vorzeigeprofi und auch charakterlich absolut top“, sagt UHK-Obmann Nussbaum über den Linkshänder.

Alter ist kein Thema. In Bregenz sehen die Verantwortlichen das fortgeschrittene Alter des bei Meisterschaftsbeginn bereits 37-jährigen Rückraumspielers nicht als Problem. „Wir haben mit Ante Esegovic einen jungen starken Spieler auf dieser Position und Mitkov bringt viel Erfahrung, aber auch Klasse mit. Das ergänzt sich sehr gut“, erklärt Geschäftsführer Christian Rehmann. In der laufenden Saison bestritt der Familienvater 15 Spiele für Krems und erzielte dabei 58 Treffer.

Durch das Engagement des neuen Linkshänders, der sechs Jahre in Krems engagiert war, steht auch fest, das Roman Chychykalo den Verein verlassen muss. Der Ukrainer kam im Sommer nach Bregenz, wusste aber, auch aufgrund zahlreicher kleinerer Verletzungen, nur selten zu überzeugen.

Aufgrund der Tatsache, dass Mitkov Österreicher ist und Chychykalo nicht verlängert wird, hat der Rekordmeister einen Ausländerplatz freigeschaufelt. Mit Luka Kikanovic und Povilas Babarskas haben die Bregenzer derzeit nur zwei Legionäre für die Saison 2018/19 im Kader. Ein dritter Ausländer wird wohl auf der Kreisposition verpflichtet werden. Somit werden die Vorarlberger mit drei Legionären in die neue Saison gehen und verletzten das Gentlemen-Agreement nicht.

Noch nicht entschieden ist die Situation um Dominik Bammer. Der Verein möchte mit dem 28-Jährigen gerne verlängern, dieser zögert aber noch.

Zur Person

Vlatko Mitkov

geboren am 16. August 1981

in Stip (ehem. Jugoslawien)

Größe: 1,96 Meter

Position: Rückraum rechts

Wurfhand: links

Vertrag bis: 2020

Bisherige Vereine: RK Bitola (MKD), SG Willstätt (GER), Wetzler (GER), Hamm (GER), Balingen (GER), Bärnbach, Krems

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.