Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

VFV-Unterhaus

Hofsteig-Derby der Hit der Runde

Die Wolfurter hoffen, heute gegen Lauterach einen Derbysieg bejubeln zu können.  Frederick Sams

Die Wolfurter hoffen, heute gegen Lauterach einen Derbysieg bejubeln zu können.  Frederick Sams

Die Vorarlbergligisten Wolfurt und Lauterach stehen sich heute ab 16 Uhr gegenüber. In den Ligen darunter gibt es weitere zahlreiche ­interessante Aufeinan­dertreffen.

Von Günther Böhler

Auf den FC Wolfurt, der aufgrund von wetterbedingten Absagen sowohl in der Vorarlbergliga als auch im VFV-Cup einige Partien im Hintertreffen ist, wartet ein dicht gestaffeltes Osterprogramm. Heute (16 Uhr) duellieren sich die Wolfurter am Sportplatz an der Ach mit Hofsteig-Kontrahent FC Lauterach und am Ostermontag findet ebenfalls vor eigenem Publikum das Hofsteiger-Pokalduell mit dem FC Hard statt. Beides ganz schwierige Aufgaben, wobei für FCW-Neocoach Peter Sallmayer die Konzentration zunächst voll auf dem Aufeinandertreffen mit den Lauterachern – die mit zwei Siegen optimal ins Frühjahr gestartet sind – liegt. Auf das vor dem fünftplatzierten Lauterach liegende Spitzenquartett warten vermeintlich leichtere Aufgaben und daher ist mit einem Umsturz an der Tabellenspitze (Leader SW Bregenz hat um 15.30 Uhr RW Rankweil zu Gast) nicht zu rechnen.

Zählbares im Visier. Ein solcher liegt in der Landesliga in ganz weiter Ferne. Titelfavorit FC Bizau, der sich ab 17 Uhr auswärts mit dem SC Göfis misst, hat bereits neun Zähler Vorsprung auf den SC Meiningen. Die Oberländer landeten zuletzt einen klaren 4:0-Erfolg gegen die Sulzberger und wollen heute (15 Uhr) mit einem Sieg bei Hörbranz Rang zwei absichern. Und auch das punktegleiche Verfolgerduo Kennelbach und Lochau hat, um weiter dranzubleiben, Zählbares im Visier.

Eine Klasse tiefer wartet der Ostersamstag mit dem Spitzenduell zwischen dem SV Frastanz (2.) und FC Schlins (3.) auf. Die Frasner, die auf eigener Anlage (16 Uhr) antreten, haben sich zum Rückrundenauftakt mit einem 5:0 gegen Langen warmgeschossen, aber auch die Schlinser präsentierten sich mit einem 4:1 gegen Sulz bereits in Torlaune. Am unteren Ende der Rangliste kommt es zum Auf­einandertreffen zwischen Schlusslicht SPG Großwalsertal und dem SC Hatlerdorf.

Au noch ungeschlagen. In der 2. Landesklasse gibt es heute einige interessante Duelle der Verfolger von Spitzenreiter Hohenweiler. Der zweitplatzierte FC Lingenau empfängt den Vierten Nüziders und der FGC Klostertal (3.) hat den FC Schwarzenberg zu Gast. Die Hohenweiler selbst treffen in der Fremde auf die zweite Garnitur der Lauteracher. Eine Liga darunter steigt heute (16 Uhr) das Wälder-Derby zwischen dem FC Au und Andelsbuch 1b. Die Auer, aktuell klarer Tabellenführer, werden dabei wohl weiter ungeschlagen bleiben.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.