Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Die Bayern können den Deckel drauf machen

Gewinnen die Münchner heute, können sie am 35. Geburtstag von Frank Ribéry den Meistertitel bejubeln.  AFP

Gewinnen die Münchner heute, können sie am 35. Geburtstag von Frank Ribéry den Meistertitel bejubeln.  AFP

Gewinnen die Münchner heute in Augsburg, sind sie zum sechsten Mal in Folge Deutscher Meister. Selbst bei einer Niederlage könnten die Bayern durch sein.

Von Hannes Mayer

Daran, dass die Bayern auch in diesem Jahr Meister werden, besteht seit vielen Wochen kein Zweifel mehr. Betrug doch der Vorsprung der Mannschaft von Jupp Heynckes schon am 19. Spieltag – und damit noch tief im Jänner – bereits 16 Punkte. Jetzt also können die Bayern ihren sechsten Meistertitel in Folge und den 28. in ihrer Klubgeschichte amtlich machen.

Rechenspiele. Die Bayern haben dabei ihr Schicksal wie so oft in der eigenen Hand – gewinnen sie das Derby in Augsburg, sind sie durch. Bei einer Niederlage könnten sie während der Busfahrt Meister werden. Dann nämlich, wenn der Tabellenzweite Schalke im Abendspiel in Hamburg nicht gewinnt. Spielen die Bayern unentschieden und gewinnt Schalke, wäre der Rekordmeister in der grauesten Theorie noch nicht über der Ziellinie. Weil dann ihr Vorsprung fünf Runden vor Schluss „nur“ 15 Zähler sowie ein um knapp 40 Treffer besseres Torverhältnis betragen würde.

Eine Feier wird es aber so oder so nicht geben aufseiten der Münchner. Schließlich wartet am Mittwoch das Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen den FC Sevilla. Selbst wenn die Bayern auch in diesem Duell nach dem 2:1-Auswärtssieg vom Dienstag ihr Schicksal in der eigenen Hand haben. Auf die leichte Schulter können und wollen die Bayern das Rückspiel aber nicht nehmen. So verzichten sie nicht nur auf eine mögliche Meisterparty, sondern auch auf die angeschlagenen David Alaba (Rückenprobleme) und Arturo Vidal (Kniereizung).

Derweil gibt es Neues von der Münchner Trainersuche, die spätestens seit der Absage von Thomas Tuchel holprig verläuft. Geht es nach den Informationen eines deutschen TV-Journalisten, haben sich die Bayern intern auf Julian Nagelsmann als neuen Trainer verständigt. Gleichzeitig kursiert aber auch das Gerücht, wonach auch Jürgen Klopp ein ernsthafter Kandidat sei.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.