Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Zmavc schließt die Lücke der Roten Teufel am Kreis

Nejc Zmavc beim Abschluss. HC Hard

Nejc Zmavc beim Abschluss.

 HC Hard

Der Alpla HC Hard verpflichtet den Slowenen Nejc Zmavc als Ersatz für Lukas Herburger und Domagoj Surac.

Ich habe das Handballgeschehen in Österreich immer wieder verfolgt“, sagte Nejc Zmavc. Der Slowene spielte im EHF-Cup mit seinen Ex-Teams Marburg und Bocholt zwei Mal gegen Bregenz Handball. Ab Sommer wird er noch häufiger auf Bregenz treffen, denn der 27-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim Lokalrivalen Alpla HC Hard.

Aktuell steht Zmavc beim spanischen Erstligisten CB Puerto Sagunto unter Vertrag. Der 1,94 Meter große und 100 Kilogramm schwere Kreisläufer gilt als sehr abwehr-
stark. Zmavc begann in seiner Jugend bei Rekordmeister Celje. 2011 wechselte der zweifache Familienvater zum Erstligisten RK Ormoz. Mit dem RK Maribor Branik spielte der Slowene im EHF-Cup. 2016 erfolgte der Wechsel zum belgischen Champion Achilles Bocholt. Im Jahr darauf folgte der Transfer zum spanischen Erstligisten.

Ersatz für Herburger. „Für die kommende Saison hatten wir auf der Kreisläuferposition Handlungsbedarf. Eigenbauspieler Lukas Herburger wechselt bekanntlich nach Schaffhausen und Domagoj Surac zieht es zurück in seine Heimat Kroatien. Neuzugang Nejc Zmavc ist sehr abwehrstark und ein athletischer Typ. „Er kommt auch immer wieder zu Gegenstoßtoren. Mit ihm haben wir letztendlich den richtigen Spielertyp gefunden“, erklärt Hards Sportlicher Leiter Thomas Huemer.

Zmavc ist nach Manuel ­Schmid der zweite Neuzugang der Roten Teufel für die kommende Saison.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.