Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

SCR Altach

Kaderplanung und andere ­Baustellen

Emir Karic hat das Interesse der ­Altacher auf sich gezogen. GEPA

Emir Karic hat das Interesse der ­Altacher auf sich gezogen. GEPA

Altachs Geschäftsführer Sport bastelt am Kader für die kommende Saison und führt Gespräche mit Prokopic und Janeczek. Außerdem zeigt er Interesse am Lieferinger Emir Karic.

Von Sebastian Rauch

Die schwache Partie gegen die Admira kostete den SCR Altach mehr als nur drei Punkte. Abgesehen von dem Unmut der Fans, immerhin gab es sogar Pfiffe von den Rängen nach Beendigung des Spiels, wird die Ausfallsliste um einige Namen länger.

So bekam Bernhard Janeczek einen Schlag auf sein ohnehin schon lädiertes Knie und ist für das kommende Wochenende ebenso fraglich wie Andreas Lienhart. Der Außenverteidiger zog sich laut Geschäftsführer Sport Georg Zellhofer eine Zerrung zu. Ein Einsatz gegen den WAC ist eher unwahrscheinlich. Und dann ist das noch die gelb-rote Karte für Benedikt Zech, die ein Auflaufen des Stammspielers gegen die Kärntner verhindern wird. Damit gehen Trainer Klaus Schmidt langsam die Spieler im Defeinsivverbund aus, da für Jan Zwischenbrugger die Saison mit Schlüsselbeinbruch ohnehin schon vorzeitig beendet ist. Auch Mathias Honsak fiel zuletzt verletzungsbedingt aus.

Dabei könnte die Partie für Schmidt gegen den Vorletzten durchaus zukunftsweisend sein. Eine weitere Heimniederlage würde den Druck auf den Steirer zusätzlich erhöhen. Auch wenn Zellhofer sagt, der Stuhl des Trainers wackle derzeit nicht. Denn von den letzten fünf Spielen hat dem Oberösterreicher nur das vergangene gegen die Admira nicht gefallen. „Wenn es umgekehrt wäre, würde ich mir Gedanken machen“, sieht der Verantwortliche noch keinen Grund zu handeln.

Verhandlungen. Zum Handeln verpflichtet ist er hingegen, wenn es um die Zusammenstellung des Kaders für die kommende Saison geht. Patrick Salomon wird den Verein verlassen, was Zellhofer nach eigenen Angaben „eine Baustelle auftut.“ Immerhin ist der Wiener ein Fixpunkt in der Altacher Mannschaft, vielseitig einsetzbar und verlässlich. „Sein Abgang tut mir weh. Das bereitet mir Bauchschmerzen“, sagt der Spondierter selbst. Doch Salomon zieht es aus familiären Gründen zurück in den Osten. Wohin die Reise gehen wird, ist noch nicht bekannt.

Derzeit führt Zellhofer Gespräche mit Bernhard Janeczek und Boris Prokopic. Letzterer ist seit über einem Jahr verletzt und die Verhandlungen laufen laut Zellhofer „offen und fair“. Er wisse, welche Qualität Prokopic habe und dass er sportlich und charakterlich dem Team weiterhelfen würde. Jedoch kann der 30-Jährige nur helfen, sofern er auch gesund ist.

Interesse an Karic. Ein Auge haben die Altacher auf den Lieferinger Emir Karic geworfen. Das bestätigt Zellhofer auf Nachfrage. Zuletzt hat er ihn beim Gastspiel der Salzburger in Lustenau beobachtet und auch schon Kontakt zum Spieler aufgenommen. Der Vertrag des Linksverteidigers läuft im Sommer aus. In der laufenden Saison hat der 20-Jährige 15 Spiele für Liefering bestritten und dabei einen Assist geliefert. Von den letzten sechs Spielen absolviert er jedoch nur jenes in Lustenau, das aber über die vollen 90 Minuten. Als Zellhofer in Lustenau auf der Tribüne saß, gab es auch Gerüchte Altach wäre an Ronivaldo interessiert. „Das ist nicht korrekt. Wir suchen einen Umschaltspieler. Den Typ Ronivaldo haben wir mit Aigner schon abgedeckt“, sagt Zellhofer und verneint auch an Ronivaldos Sturmkollegen Lucas Barbosa interessiert zu sein.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.