Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Radsport

Brändle verpassterneut den Titel

Fünf Sekunden fehlten Brändle zum Titel.  Trek

Fünf Sekunden fehlten Brändle zum Titel.  Trek

Matthias Brändle musste sich wie schon im Vorjahr bei der österreichischen Staatsmeisterschaft im Einzelzeitfahren Georg Preidler geschlagen geben. Der Hohenemser Brändle kam auf dem 28 Kilometer langen Rundkurs nach 37:15,00 Minuten ins Ziel und verlor damit knapp fünf Sekunden auf Preidler. Für den Steirer war es der dritte Meistertitel nach 2015 und 2017, er trägt somit weiterhin das rot-weiß-rote Meistertrikot. Brändle zeigte sich im Ziel enttäuscht: „Der zweite Platz ist nicht das, was ich mir vorgenommen habe. Es war eine schwierige Strecke mit einem Anstieg in der Mitte. Ich habe mein Bestes gegeben, war gut vorbereitet, aber Georg Preidler war heute einfach besser.“ Der Klauser Patrick Jäger kam als 35. ins Ziel, der Hohenemser Dominik Amann wurde 46. Die Team-Vorarlberg-Santic-Fahrer Manuel Bosch und Johannes Hirschbichler beendeten das Einzelzeitfahren auf den Rängen 11 beziehungsweise 19. Bei den Damen wurde Anna Bachmann vom MTB Team Hohenems mit gut drei Minuten Rückstand auf Siegerin Martina Ritter Neunte.

Am Sonntag folgt das Straßenrennen, das in mehreren Schleifen über die Wiener Höhenstraße führt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.