Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Vier Neuzugänge beim SSV Dornbirn-Schoren

Der WHA-Klub SSV Dornbirn-Schoren ist auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Nachdem die beiden Torfrauen Bettina Thöni – die weniger Zeit in den Handballsport investieren möchte – und Jovana Zaric (Karriereende) die Mannschaft verlassen haben, mussten zwei neue Rückhalte gewonnen werden. Mit der Dornbirnerin Katja Rauter, die zuletzt bei den Liga-Konkurrenten MGA Fivers und Wiener Neustadt aktiv war, kehrt eine „verlorene Tochter“ zum SSV zurück. Auch die zweite neue Torfrau, Andjela Roganovic, ist eine Vorarl­bergerin. Sie durchlief den Nachwuchs in Hard und wechselte dann über Feldkirch ins Ausland zu Buducnost Podgorica (Montenegro) und dem HSC Kreuzlingen (Schweiz). Nun ist sie zurück im Ländle und wird mit Rauter das neue Goalie-Gespann beim Vorarlberger WHA-Klub bilden. Flügelspielerin Fabienne Tomasini, die bekanntlich von Dornbirn zum LC Brühl in die Schweiz wechselt, wird in der kommenden Saison von Nationalteamspielerin Miriam Schaupp ersetzt. Die Linkshänderin wechselt von Hypo Niederösterreich ins Ländle. Neben dem Handballsport wird Schaupp ein Studium an der Pädagogischen Hochschule in Feldkirch beginnen. Außerdem kehrt Julia Marksteiner nach einer Saison in Brühl zum SSV zurück. Gleichzeitig beendet Valeria Jegenyès ihre Karriere.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.