Die Höttinger Höll wurde zum Scharfrichter

Das Trio Bardet, Valverde und White (v.l.) beim Ritt durch die Hölle.  innsbruck-Tirol 2018/Bettini Photo

Das Trio Bardet, Valverde und White (v.l.) beim Ritt durch die Hölle.  innsbruck-Tirol 2018/Bettini Photo

Alejandro Valverde krönte sich in Innsbruck zum Rad-Weltmeister 2018. Der Spanier gewann ein fulminantes Ausscheidungsrennen.

Von Johannes Emerich

Das Straßenrennen der WM in Innsbruck hat alle Erwartungen erfüllt und den rund 300.000 Zuschauern entlang der Strecke die wohl spannendste Entscheidung der vergangenen Jahre geboten.

Auch wenn am Ende mit Alejandro Valverde einer der Top-Favoriten ganz oben auf dem Weltmeistertre

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.