Teil 1: Es ist kompliziert

Die Bezauerin Elisabeth Kappaurer verpasst mit einem Schien- und Wadenbeinbruch die gesamte Skiweltcup-Saison. In einer Serie gibt die 24-Jährige in den nächsten Monaten Einblicke in ihren Weg zurück.

Von Hannes Mayer

Dreieinhalb Stunden lang musste Elisabeth Kappaurer im Spital Wallis im schweizerischen Visp operiert werden. Bei Teilnarkose, mit fixierten Armen. Der behandelnde Arzt gab ihr den Tipp, sie soll ihren Blick auf die OP-Lampe an der Decke richten. „Ich fragte mich zuerst: Und was soll

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.