Mit 43 Jahren in einem WM-Finale

Es ist kaum vorstellbar, aber wahr. Manche Konkurrentinnen nennen sie schmunzelnd die „Turn-Oma“, andere würdigen sie als „Queen Mum“ des Turnens. Und auch bei der WM in Doha hat Oksana Chusovitina mit dem Einzug ins Sprung-Finale einmal mehr bewiesen, dass es für sie kaum Grenzen gibt. Als erste Tu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area