Eishockey

Harte Arbeit für die VEU beim Nachzügler

VEU Feldkirch tat sich lange schwer gegen den Tabellenletzten KAC II. Nach zwei Treffern im Startdrittel stand es lange 1:1, erst ein Powerplaytreffer von Robin Soudek brach den Bann, am Ende siegten die Feldkircher in Kärnten verdient mit 6:3. In der Tabelle schob sich das Team von Trainer Nik Zupa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area