„Mir fehlt eine ganze Woche“

Marc Gisin gab erstes Interview nach seinem Sturz.

Rund eineinhalb Wochen nach seinem schweren Sturz in Gröden gab der Schweizer Marc Gisin der Tageszeitung „Blick“ ein erstes Interview. „Mein Zustand hat sich in den letzten beiden Tagen ordentlich gebessert. Ein paar Zähne sind kaputt, ich spüre die verletzte Lunge, die gebrochenen Rippen und das v

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.