Rang drei für den Halbzeitführenden Seidl

Mario Seidl belegte beim Weltcup der nordischen Kombinierer in Val di Fiemme Rang drei. Besser als der nach dem Springen führende Salzburger waren nur der Deutsche Johannes Rydzek und der Norweger Jörgen Graabak. Der sechsfache Saisonsieger Jarl Magnus Riiber landete auf Platz vier. Seidl sicherte s

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.