Alps hockey League

Lustenau zittert sich in Mailand zum Sieg

Bis drei Minuten vor der Schlusssirene mussten die Lustenauer fürchten, beim Vorletzten Mailand Punkte zu lassen. Dann aber gelang Maximilian Wilfan 178 Sekunden vor dem Ende das 5:4 für die Mannschaft von Christian Weber. Und schließlich versenkte 45 Sekunden vor dem Ende Philip Putnik die Scheibe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area