„Es fühlt sich an wie Liebeskummer“

Nicht nur das Austria-Dorf braucht Erneuerung. Lingg, Bösch, Muxel und Matt (v.l.) wünschen sich frischen Wind im Verein. Hartinger (3)

Nicht nur das Austria-Dorf braucht Erneuerung. Lingg, Bösch, Muxel und Matt (v.l.) wünschen sich frischen Wind im Verein. Hartinger (3)

Interview. Nach der abgebrochenen Jahreshauptversammlung wurde es ruhig um die Austria-Lusten­au-Reformergruppe. Im NEUE-am-Sonntag-Interview erzählen Bernd Bösch, Stephan Muxel und Florian Matt ihre Version der Geschichte, begleitet werden sie von Austria-Fan Albert Lingg.

Von Johannes Emerich

Sie sind alle dem Verein Austria Lustenau seit Jahren eng verbunden. Plagt Sie nach den Entwicklungen der vergangenen Wochen ein schlechtes Gewissen?

Bernd Bösch: Nein, schlechtes Gewissen habe ich keines. Ich stelle mir aber manchmal die Frage, was wir anders machen hätten können

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.