Damen-Abfahrt

ÖSV-Quartett will Revanche

Tippler, Siebenhofer, Schmidhofer und Vernier (v.l.) geben sich kämpferisch. Apa

Tippler, Siebenhofer, Schmidhofer und Vernier (v.l.) geben sich kämpferisch. Apa

Die heutige WM-Abfahrt steht für Österreichs Damen ganz im Zeichen der Revanche für den Super-G: „Wir brauchen uns nicht verstecken.“

Elisabeth Görgl, Marion Rolland, Tina Maze und Ilka Stuhec – das sind die klingenden Namen der Abfahrtsweltmeisterinnen aus den Jahren 2011 bis 2017, und heute wird in Åre wieder eine Abfahrts-WM-Krone vergeben. Nicole Schmidhofer, Ramona Siebenhofer, Tamara Tippler und Stephanie Venier greifen für

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.