DSV: „Kein Kontakt“

Der deutsche Ski-Verband gibt an, dass es keinen Kontakt zum verhafteten Sportmediziner gegeben habe. „Zumindest keine Verbindungen, die uns irgendwie bekannt wären“, sagte DSV-Vorstandsmitglied Stefan Schwarzbach.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.