Natürlich die Norweger, wer sonst?

In der 4 x 10-km-Staffel der Herren gab es vor 12.600 Fans wie erwartet einen norwegischen Sieg. So setzte sich das Quartett Emil Iversen, Martin Johnsrud Sundby, Sjur Roethe und Johannes Kläbo in 1:42:32- Stunden mit 38,8 Sekunden Vorsprung auf Russland durch. Für Superstar Kläbo war es bereits das

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area