„Die Sportler müssen Angst haben“

Österreichs Radpräsident Otto Flum findet nach dem Doping-Skandal harte Worte. Die Grundlage für sehr harte Strafen ist zwar gegeben, doch werden sie nie ausgesprochen.

Von Georg Michl

Es scheint, als könne der Radsport die Geister der Vergangenheit nicht vertreiben. Dabei wurde nach dem Erdbeben rund um Bernhard Kohl im Jahr 2008 versucht, das Image mit einer neuen Generation aufzupolieren. Nicht zuletzt die Rad-WM in Innsbruck ließ den Mief der unerlaubten Taten v

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.