Radsport

Brändle bei Le Samyn nicht im Ziel

Zum Auftakt der Klassikersaison startete Matthias Brändle bei der 51. Auflage des 200 Kilometer langen Le-Samyn-Rennens in Belgien. Der Hohenemser, der sich tags zuvor lautstark gegen die Dopingvergehen der beiden ÖRV-Fahrer Stefan Denifl und Georg Preidler äußerte, musste jedoch vorzeitig aufgeben

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area