Ski alpin

Feuz und Paris hielten sich zurück

Im ersten Training beim Weltcupfinale in Soldeu deckten Beat Feuz (Foto) und Dominik Paris, die beiden Führenden im Abfahrtsweltcup, ihre Karten noch nicht auf. Feuz, der 80 Punkte vor Paris liegt, belegte Rang zwölf, der Italiener Platz 15. Schnellster war Kjetil Jansrud, bester Österreicher Vincen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.