Eine Sensation, ein „Dreifacher“ und ein Schock

Mirjam Puchner siegte in Soldeu, Nicole Schmidhofer holte den Abfahrtsweltcup, Cornelia Hütter wieder schwer gestürzt.

Zwölf Jahre nach Renate Götschl konnte sich mit Nicole Schmidhofer endlich wieder eine Österreicherin den Sieg im Abfahrtsweltcup sichern. Der Steirerin reichte dafür beim Weltcupfinale in Soldeu ein elfter Platz. Auch, weil ihre erste Verfolgerin, Ramona Siebenhofer, in ihrem Lauf einen Steher hatt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area