handball

„Rote Teufel“ ringen denLeader mit Willen nieder

Gerald Zeiner avancierte mit zehn Treffern gegen seinen Ex-Verein zum Spieler des Abends. gepa

Gerald Zeiner avancierte mit zehn Treffern gegen seinen Ex-Verein zum Spieler des Abends.

 gepa

In einer ausgeglichenen Partie feiert Hard auswärts einen 29:25-Sieg. Ex-Kremser Zeiner war der entscheidende Faktor.

Der HC Hard bezwingt den Tabellenführer aus Krems in einer über weite Strecken knappen Partie. Erst in den Schlussminuten festigen die „Roten Teufel“ den 29:25-Erfolg und fügen den Niederösterreichern damit die erste Niederlage in der Bonusrunde zu. Damit scheint auch der zweite Platz in der Tabelle

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area