Bayern im Glück: „Es war verrückt“

Bayern München zieht durch einen 5:4-Heimsieg gegen den Zweitligisten 1. FC Heidenheim ins Halbfinale des DFB-Pokals ein.

Thomas Müller hüpfte nach der irren Pokalschlacht vor den Fans auf und ab, immer wieder schüttelte Bayern Münchens Stürmer dabei fassungslos den Kopf. „Ich weiß gar nicht, wie ich dieses Spiel einordnen soll. Es war verrückt“, sagte der Weltmeister nach dem Neun-Tore-Drama für die Geschichtsbücher.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area