ÖFB-Cup

Völlig losgelöst ins Finale

Patson Daka (r.) fliegt, Marco Roses Zukunft liegt wohl außerhalb von Österreich. Gepa (2)

Patson Daka (r.) fliegt, Marco Roses Zukunft liegt wohl außerhalb von Österreich. Gepa (2)

Mühelos ist Salzburg ins Finale des ÖFB-Cups eingezogen. Der Meister besiegte den Regionalligisten GAK deutlich und verdient mit 6:0.

Von Beginn an bestand vor 13.301 Zuschauern in der Grazer Merkur-Arena kein Zweifel daran, wer den Platz als Sieger verlassen wird. Bereits nach 28 Sekunden wurden die Salzburger erstmals gefährlich, als GAK-Goalie Patrick Haider einen Dabbur-Schuss parierte.

In der sechsten Minute stellte der Israel

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area