AHL

Ein starkes Drittel der Löwen war zu wenig

Die Lustenauer Saison ist zu Ende. Klaus Hartinger

Die Lustenauer Saison ist zu Ende. Klaus Hartinger

Der EHC Lustenau muss sich nach einem 3:1-Vorsprung Olimpija Ljubljana mit 4:7 geschlagen geben. Für die Weber-Cracks ist damit die intensive AHL-Saison zu Ende.

Die Löwen schlagen in der Fremde eindrucksvoll zurück!“, so hätte der aus Vorarl­berger Sicht erfreuliche Titel gelautet, wenn die Lustenauer den Zwischenstand nach dem ersten Spielabschnitt im Laibacher Eisstadion Hala Tivoli gehalten hätten. Verdammter Konjunktiv, denn nach der 3:1-Führung für den

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area