VFV-Cup

Die Favoriten setzen sich durch

Jan Stefanon (l.) stellte die Admira-Defensive um Torhüter David Masnikosa (r.) vor einige unlösbare Aufgaben. Dietmar Stiplovsek

Jan Stefanon (l.) stellte die Admira-
Defensive um Torhüter David Masnikosa (r.) vor einige unlösbare Aufgaben.

 Dietmar Stiplovsek

Der VfB Hohenems und die Amateure des SCR Altach stehen im Viertelfinale des VFV-Cups. Die höherklassigen Regionalligisten schalteten zwei Dornbirner Außenseiter aus.

Von Johannes Emerich

vorname.nachname@neue.at

Tore schießen leicht gemacht“, lautete das Resümee von Admira-Dornbirn-Trainer Herwig Klocker nach der 1:5-Niederlage seines Teams gegen den VfB Hohenems im Achtelfinale des VFV-Cups. Der Trainer der Dornbirner war trotzdem nicht unzufrieden mit der Vorste

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area