Das große Ziel zum Greifen nahe

Altach möchte nach Dienstag auch vor heimischer Kulisse jubeln (links). Trainer Pastoor erklärt die Raumdeckung mit Hilfe von Flaschen (oben).  gepa, Altach

Altach möchte nach Dienstag auch vor heimischer Kulisse jubeln (links). Trainer Pastoor erklärt die Raumdeckung mit Hilfe von Flaschen (oben).  gepa, Altach

Altach trifft heute (17 Uhr) auf Tabellenschlusslicht Wacker Innsbruck. Gegen die Tiroler könnte bereits der Klassenerhalt gefeiert werden.

Von Florian Finkel

florian.finkel@neue.at

Innerhalb weniger Tage heißt der Gegner bereits zum zweiten Mal Wacker Innsbruck. Wenn heute (17 Uhr) die Altacher zu Hause auf die Tiroler treffen, könnte bereits der Nicht-Abstieg gefeiert werden. Dazu braucht es allerdings auch das richtige Ergebnis auf ein

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.