handball

„Rote Teufel“ gemeinsam gegen das Aus

Die Harder wurden, wie hier Boris Zivkovic, bei der Heimniederlage von den Tirolern hart angegangen. gepa/lerch

Die Harder wurden, wie hier Boris Zivkovic, bei der Heimniederlage von den Tirolern hart angegangen.

 gepa/lerch

Hard trifft heute zur zweiten Partie der Best-of-three-Serie auswärts auf Schwaz. Nach der Heimniederlage müssen die „Roten Teufel“ gewinnen, um das Aus in der Meisterschaft zu verhindern.

Heute (19 Uhr) trifft HC Hard im zweiten Spiel der Viertelfinalserie auswärts auf Schwaz. Nachdem die Vorarl­berger die erste Partie in der heimischen Sporthalle am See überraschend mit 17:19 abgeben mussten, geht es für sie bereits um alles. Bei einer Niederlage wäre die Saison für die „Roten Teufe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.