Wolff stapelt weiter tief

Und Sao Paulo kämpft gegen Rio um den WM-Lauf.

Mercedes hat die bisherige Formel-1-Saison mit vier Doppelsiegen in vier Rennen dominiert, doch stapelt Teamchef Toto Wolff vor dem Grand Prix von Spanien in Montmelo wieder einmal tief. Die bisherigen Ergebnisse seien „schmeichelhaft, es gibt keinen Raum für Selbstgefälligkeit“. Der 47-Jährige, der

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.