Sentimental für fünf Minuten

Am Schauplatz. Monaco ist immer der grellbunteste Grand Prix des Jahres – mit höchstem Glamour-Faktor. Ist das aber auch nach dem Tod von Niki Lauda immer noch so? Eine Spurensuche. Von Gerhard Hofstädter aus Monaco

Das Wetter hat sich auch am Mittwoch der Szenerie angepasst. Dunkelgraue Wolken verhüllten die Bergflanken oberhalb von Monaco, die Sonne hielt sich vornehm zurück. Nicht gerade wärmende 19 Grad verlangten nach Pullover und Windjacken. Schaulustige versammelten sich wie immer hinter Absperrzäunen zu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area