Lokalmatadorin

Durchwachsene Vorstellung

Sarah Lagger will und kann mehr, als sie gestern zeigte.Gepa/Lerch

Sarah Lagger will und kann mehr, als sie gestern zeigte.

Gepa/Lerch

Bei Sarah Lagger, der einzigen Österreicherin beim Siebenkampf, wechselten im Möslestadion Licht und Schatten.

Sarah Lagger drehte sich nach ihrem Eröffnungslauf über 110 Meter Hürden um und blickte auf die Anzeigetafel. Als dort die Zeit von 14.04 Sekunden für die Laufsiegerin aufschien, ballte die 19-jährige Kärntnerin zufrieden die Faust. Es war für sie die beste in einem Siebenkampf bisher gelaufene Zeit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area