Thiem im Chelsea-Fieber

Österreicher drückt heute den „Blues“ die Daumen.

Nach seinem Auftaktsieg gegen Tommy Paul absolvierte Dominic Thiem gestern in Paris nur eine lockere Trainingseinheit mit Coach Nicolas Massu und ließ sich anschließend von Physio Alex Stober durchkneten. Das heutige Training wird bereits ganz auf Alexander Bublik, den Zweitrunden-Gegner des Niederö

Artikel 108 von 117
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area