Wo altmodisch noch cool ist

HINTERGRUND. Das Grand-Slam-Turnier in London hält an seinen Traditionen fest. Zu Recht. Am Montag geht’s los. Von Alexander Tagger

Die Freude von Kevin Anderson fiel verhalten aus. So fehlte dem wie ein angezählter Boxer im Ring torkelnden Südafrikaner schlichtweg die Kraft, um nach dem 7:6, 6:7, 6:7, 6:4, 26:24-Triumph im vorjährigen Halbfinale über John Isner noch einen ausgelassenen Freudentanz auf dem „heiligen Rasen“ hinzu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area