„Man kann es nicht immer allen recht machen“

Die Dakar fuhr Matthias Walkner mit einem gebrochenen Sprunggelenk. Nun ist er wieder heiß auf das Motorrad und spricht über Marcel Hirscher, Niki Lauda, Andreas Gabalier und Zeitplanung. Von Georg Michl

Bei Hitze muss es in der Motorradmontur besonders lustig sein …

Matthias Walkner: Das sind super Trainingsbedingungen – das ist ja wie in Peru im Jänner (lacht). Aber die Montur hatte ich schon lange nicht mehr an. Ich bin noch lädiert an meinem Sprunggelenk.

Wie sieht es dann in Richtung Dakar aus?

Na

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area