Jetzt will Federer Djokovic stürzen

Was für ein Match! Erst mit dem fünften Matchball zog Roger Federer gegen Rafael Nadal in sein 12. Wimbledon-Finale ein. Dort wartet jetzt Titelverteidiger Novak Djokovic.

Schlussendlich war er in diesem großartigen Match der Aggressivere, in einem Spiel, das alles geboten hat, was diesen Sport so groß macht: Roger Federer hat den Klassiker gegen Rafael Nadal mit 7:6 (3), 1:6, 6:3, 6:4 gewonnen und zog damit zum zwölften Mal ins Wimbledon-Finale ein. Für den 37-jährig

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area