Der Doppelpack-Toni geht durch die Decke

Toni Polster, Trainer von Wiener Viktoria, spricht vor dem Cup-Duell am Samstag gegen Hartberg über soziales Engagement, soziale Medien und Arnautovic. Von Hubert Gigler

Warum ist Viktoria ein Kultklub? Weil Toni Polster dort Trainer ist?

Weil wir an die denken, denen es nicht so gut geht. An die Obdachlosen, die wir im Winter in den Kabinen schlafen lassen. Es gibt Deutschkurse, die wir anbieten, für Eltern und Kinder. Weil wir überall versuchen zu helfen, wo Not am

Artikel 83 von 97
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area