Die Tour bricht in die Berge auf

Auf der elften Etappe der Tour de France waren noch einmal die Sprint-Qualitäten der Radprofis gefragt, ab heute aber sind Kletterkünste vonnöten, denn in der zweiten Hälfte des 209 km langen Teilstücks warten in den Pyrenäen zwei Pässe der ersten Kategorie.

Freuen durfte sich am Mittwoch der Austral

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area