Tour de France

Kein Happy End für Mühlberger

Gregor Mühlberger (l.) und Pello Bilbao (r.) müssen zuschauen, wie Simon Yates (Mitte) gewinnt. APA

Gregor Mühlberger (l.) und Pello Bilbao (r.) müssen zuschauen, wie Simon Yates (Mitte) gewinnt.

 APA

Simon Yates hat die erste Pyrenäen-Etappe der 106. Tour de France gewonnen. Der Brite setzte sich nach 209,5 km in Bagneres-de-Bigorre im Sprint der Ausreißergruppe vor Pello Bilbao (ESP) und dem Österreicher Gregor Mühlberger durch.

Mit einer 40-köpfigen Gruppe etwa 40 km nach dem Start in Toulouse ausgerissen, spurtete Gregor Mühlberger nach zwei Bergwertungen der ersten Kategorie auf den Col de Peresourde und die Hourquette d‘Ancizan gegen die zwei verbliebenen Rivalen um den prestigeträchtigen Erfolg. Simon Yates, der Vuelta

Artikel 101 von 103
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area