„Wir müssen uns selber pushen“

Freudige Gesichter bei den Sturm-Spielern soll es auch heute nach dem Rückspiel der zweiten Qualifikationsrunde der Europa League gegen Haugesund geben. gepa

Freudige Gesichter bei den Sturm-Spielern soll es auch heute nach dem Rückspiel der zweiten Qualifikationsrunde der Europa League gegen Haugesund geben.

 gepa

Aufgrund des großteils fehlenden ­Publikums müssen sich die Grazer heute gegen ­Haugesund selbst in einen Rausch spielen.

Zehn Niederlagen in den jüngsten zehn Spielen bei einem Torverhältnis von 6:21. Die Europacup-Bilanz des SK Sturm in Heimspielen ist desaströs. Egal, kein Schwarz-Weißer denkt daran, wenn es heute (20.30 Uhr, Puls 4, live) darum geht, in die nächste Runde der Europa-League-Qualifikation aufzusteigen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area