„In Österreich jammert man oft“

Interimspräsidentin Christina Toth über die Zukunftspläne des ÖTV.

Nach dem freiwilligen Rückzug von Werner Klausner im vergangenen März haben Sie interimistisch die Präsidentschaft des ÖTV übernommen. Wie sieht der weitere Fahrplan aus?

Christina Toth: Wir haben einige Herausforderungen im ÖTV, die in erster Linie das Thema Professionalisierung betreffen. Wie wird

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area