ringen

Frühes Ende in Deutschland

Früh ging der Große Preis von Deutschland aus Sicht der beiden Vorarlberger Ringer zu Ende. Der Klauser David Halbeisen musste sich bei seinem einzigen Kampf im Stil Griechisch-Römisch dem Schweden Bogdan Kourinnoi mit 1:10 geschlagen geben. Im leichtesten Limit ging Sargis Gevorgizya vom AC Hörbran

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area