Eine bittere Stunde für Federer

Schweizer ist für die US Open aber nicht beunruhigt.

Das war bitter: Roger Federer musste sich im Achtelfinale des ATP-Masters-1000-Turniers in Cincinnati dem Russen Andrej Rublew nach knapp einer Stunde klar mit 3:6, 4:6 geschlagen geben. Es war die schnellste Niederlage für den Schweizer seit dem Turnier 2003 in Sydney, als er gegen Franco Squillari

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area