„Coco“ verzaubert auch New York

Die erst 15-jährige Cori „Coco“ Gauff steht in der dritten Runde der US Open. Dort kommt es heute gegen die Titelverteidigerin und Weltranglistenerste Naomi Osaka zum absoluten Härtetest.

Ob Basketball-Legende Kobe Bryant sowie Quarterback Colin Kaepernick, der mit seinem weltberühmten Kniefall beim Abspielen der Hymne US-Präsident Donald Trump zur Weißglut brachte, schon zu Beginn dieses Jahres der Name Cori Gauff (die aber lieber „Coco“ genannt wird) ein Begriff war, ist nicht beka

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area