HC HArd

HC Hard wahrt trotz 23:24 Aufstiegschance

Luca Raschle (l.) war Hards Topscorer mit sieben Treffern, Lukas Schweighofer (r.) erzielte fünf Treffer. Gepa

Luca Raschle (l.) war Hards Topscorer mit sieben Treffern, Lukas Schweighofer (r.) erzielte fünf Treffer. Gepa

Vergebene Angriffschancen bescheren SSV Bozen 24:23-Heimsieg gegen favorisierte „Rote Teufel“. Am Samstag steigt Rückspiel.

Das Ziel des Alpla HC Hard im internationalen Geschäft war schon vor Anpfiff des Hinspiels der ersten Quali-Runde im EHF-Cup gegen den italienischen Meister SSV Bozen klar: mit zwei soliden Leistungen in die zweite Runde aufsteigen und dort mit dem dänischen Spitzenteam Skjern wieder einmal einen Ha

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area