handball

Schmid erlöst Hard zum 30er mit Zaubertor

Irgendwie findet der Ball von Dominik Schmid den Weg durch die Mauer und in das Tor der Italiener. gepa/lerch

Irgendwie findet der Ball von Dominik Schmid den Weg durch die Mauer und in das Tor der Italiener.

 gepa/lerch

Mit einem direkt verwandelten Freiwurf entreißt Hards Kapitän dem SSV Bozen den bereits sicher gewähnten Aufstieg in die zweite ­EHF-Cup-Qualirunde. 28:26 siegen die „Teufel“ und treffen im Oktober auf ­Spitzenteam Skjern.

Ein beinahe unfassbares Ende nahm das Rückrundenspiel der ersten EHF-Cup-Qualirunde zwischen dem Alpla HC Hard und Italiens Meister SSV Bozen. Als sich Kapitän Dominik Schmid nach Ablauf der Zeit bei 27:26 den Ball zum direkten Freiwurf nahm, dachte wohl kaum jemand in der mit 1300 Fans besetzten Sp

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area