HC Hard

Harder Festung wackelte gewaltig

Michael Knauth war Hards bester Werfer, kam auf sechs Treffer.Links: Hard, wie hier Manuel Schmid, wackelte, fiel aber nicht. GEPA/Lerch (2)

Michael Knauth war Hards bester Werfer, kam auf sechs Treffer.

Links: Hard, wie hier Manuel Schmid, wackelte, fiel aber nicht.

 GEPA/Lerch (2)

HSG Graz bringt „Rote Teufel“ beim 32:30 in der Sporthalle am See an den Rand einer Niederlage. Fehlende Kontrolle im Tempospiel sorgt für etliche Graz-Kontertore.

Von Christian Höpperger

neue-redaktion@neue.at

A uch im dritten Heimspiel (zweimal HLA, einmal EHF-Cup) der Saison blieb der Alpla HC Hard siegreich. Am Samstagabend setzten sich Schmid & Co. nach durchwachsener Leistung gegen die HSG Graz 32:30 (17:14) durch und liegen nach zwei Siegen hinter Leader

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area