Salzburger Festspielebei der Premiere

Der österreichische Meister liefert beim Erstauftritt in der Champions League eine Weltklasseleistung ab und deklassiert Genk mit 6:2.

Von Hubert Gigler

Einfach traumhaft. Zum ersten Mal in der Red-Bull-Klubgeschichte durften die Salzburger Kicker den Klängen der Champions-League-Hymne lauschen. Man ist am Ziel angekommen, auch wenn gerade einmal der erste Spieltag auf dem Programm stand. Der Königliche Racing Club Genk war zu Gast

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area